Maltherapie nach C.G. Jung                                   Auflösung von Kindheitsprägungen

Maltherapie nach C.G. Jung

Auflösung von Kindheitsprägungen

Das Unterbewusstsein kann nicht denken. Es hat jedoch die unglaubliche Fähigkeit, alle Erfahrungen in Bildern zu speichern. Es erschafft und speichert aber auch Bilder, die durch Gedankenkonstrukten (Kopfkino), Vorstellungen und Befürchtungen erzeugt werden. Im Sprachgebrauch sagen wir auch: ich kann mir dazu kein Bild machen, wenn etwas neu und fremd ist. Wenn diese gespeicherten unbewussten Bilder über Malen sichtbar gemacht werden, erhalten wir Zugang zu unbewussten emotionalen ganz persönlichen „Sichtweisen“, die einen großen Einfluss auf unser Handeln haben.

Die Übersetzung dieser Bilder gibt hilfreiche Informationen über emotionale und rationale Blockaden, die destruktive Handlungsmuster aufdecken. Neue positive Bilder fördern positivere Sicht- und Denkweisen und eine gesunde Lebensgrundhaltung.

Wer Zugang zu seinen unbewussten Blockaden und Potenzialen hat,

  • kann sein Leben kraftvoll nutzen
  • hat mehr Lebenskraft und
  • bewegt sich durch sein Leben
  • in seiner eigenen, stimmigen Lebensdynamik,
  • geht positiv mit Stress um und
  • ist frei von Ängstlichkeit.

Sie gewinnen Klarheit, Kraft und Freude.