Beautiful landscape with Alps at sunset, Salzkammergut, Austria

Die Geistigen Gesetzte – Leben im Einklang mit der universellen Kraft

Die wichtigsten Rahmenbedingungen für alles SEIN in allen Universen bilden die Geistigen Gesetze.
Sie regeln in kontinuierlicher Wechselbeziehung zueinander alle Grundlagen individueller Existenzen im eigenen Sein nach innen und in kontinuierlicher Wechselbeziehung wiederum mit allem Anderen nach außen. Im Einklang mit den geistigen Gesetze zu sein bedeutet Harmonie, Gleichgewicht, Liebe, Freude, Frieden, Erfolg, Glück, Gesundheit auf allen Ebenen. Der Mensch hat einen freien Willen und es steht ihm frei im Einklang mit oder gegen die Geistigen Gesetze zu handeln. Wenn er insgesamt gegen oder auch „nur“ in Teilaspekten gegen die Geistigen Gesetze handelt, ist dies die Ursache von Ungleichgewicht, Hass, Schmerz, Leid, Trauer, Misserfolg.
Auch bei dieser „Gesetzgebung“ gilt: Unwissenheit schützt nicht vor Schaden, Leid und Schmerz. Es ist dem Universum egal – es strebt nach Balance und gleicht Ungleichgewicht aus, wenn nicht anders möglich, auch zu Lasten des Individuums; denn die Wechselwirkung zwischen den Geistigen Gesetzen sind Selbst-Organisationsmechanismen um die Balance zwischen allem was IST zu gewährleisten. Wir haben die Wahl: Folgen wir den geistigen Gesetzen, so folgen wir Gottes Wort. Dies hat nichts mit Fremdbestimmung zu tun, sondern ist Demut vor etwas viel Größerem.

Das Wissen um die Geistigen Gesetze und Prinzipien, deren Beachtung und Integration in unser Leben bringt uns wieder in Kontakt mit unserem Ursprung, unserer Lebens- und Liebeskraft und schenkt uns Frieden im Herzen.

Aus dem Inhalt
• Gottes Wille offenbart sich in den Geistigen Gesetzen
• Was geschieht, wenn wir uns im Denken und Handeln nach den Geistigen Gesetzten ausrichten?
• Testung des persönlichen Energielevels. Wie erhöhen wir unser Energieniveau und halten den Level?
• Die Geistigen Gesetze und deren Anwendung
• 24 Lebensweisheiten und Prinzipen
• Energiefeld reinigen
• Aufspüren und Löschen unbewusster, destruktiver Glaubenssätze – neue Aussöhnung und Annehmen
• Praktische Übungen
• Aktives Arbeiten und Prüfen der Energiearbeit mit der Bioenergetik (Radionik)
Im Überblick
• Alte Strukturen lösen sich auf
• Energiefeld reinigen
• Energieniveau erhöhen
• Halten der neuen Energie
• Strategien und Chancen
• Neu denken – neu handeln
• Praktische Umsetzung
Ziele
• mehr Flexibilität bei Veränderungsprozessen
• Streben nach mehr innerem Gleichgewicht
• Konflikte stimmig ausbalancieren
• Harmonie
• körperliche und geistige Gesundheit
• Glück und Zufriedenheit

Nach jedem Workshop nehmen Sie Impulse für die individuelle, praktische Umsetzung mit!

Termin- & Themenübersicht
Tag 1 – 25.08. 17
Kosmische Grundlagen der Schöpfung/Blaupause
Universale Ordnung- die 7 hermetischen Prinzipien
1. GG Einheit – Zu Beginn war alles Eins
1. LW Erkenntnis – Ich bin ich, ein Ebenbild des Göttlichen
2. GG Polarität – Wo Licht ist, ist auch Schatten
2. LW Freiheit – Alles ist möglich, das Universum kennt keine Grenzen
Übungen

Tag 2 – 
3. GG Dreiheit – Licht = Leben = Liebe
3. LW Achtsamkeit – Kontrolle der Gedanken
Übungen

Tag 3 – 
4. GG 4 Gesichter des Göttlichen – Feuer / Luft / Wasser / Erde
4. LW Bewusstheit – Denk positiv
Übungen

Tag 4 – 
5. GG Bewegung, Dynamik- Festhalten führt in Schmerz
5. LW Zielsetzung – Setze Prioritäten = zielgerichtetes Handeln
Übungen

Tag 5 –
6. GG Rhythmus – ist das Maß des Schwunges von positiv zu negativ und umgekehrt
6. LW Glaube – jeder Mensch schafft sich seine Wirklichkeit selbst
7. GG Bewertung – Richte nicht, damit du nicht gerichtet wirst
7. LW Kreativität – Im Kontakt mit dem Inneren Kind
Übungen

Tag 6 – 
8. GG Resonanz – Gleiche Schwingung – unterschiedliche Polarität
8. LW Das Gebet – …schafft die Verbindung zum Göttlichen
9. GG Umkehrung – Was wir aussenden kehrt zu uns zurück
9. LW Verantwortung – Der Mensch hat einen freien Willen
Übungen

Tag 7 –
10. GG Harmonie – Geben und Nehmen müssen im Gleichgewicht sein
10. LW Abgrenzung – Mach die Probleme anderer nicht zu deinen
11. GG Kausalität – Jede Ursache hat ihre Wirkung
11. LW Vertrauen – Gottvertrauen/Selbstvertrauen
Übungen

Tag 8 – 
12. GG Gnade – „Wunderheilung“
12. LW Selbstachtung – es ist alles (das Göttliche) in Dir
13. GG Entsprechung – Alles ist mit Allem vernetzt
13. LW Erwartung – unrealistische Erwartung führt zu Frust und Ärger
14. GG Geschlechtlichkeit – Alles hat männl. und weibliche Aspekte
14. LW Verwendung – setze keine Energie in hoffnungslose Situationen
Übungen

Tag 9 – 
15. GG Energieerhaltung – es geht keine Energie verloren
15. LW Selbstbehauptung – lerne NEIN zu sagen
16. GG Energiedurchdringung – je feiner die Schwingung, desto höher ist die Energie
16. LW Realitätsnähe – Es gibt nichts, was es nicht gibt
Übungen

Tag 10 – 
17. GG Synchronizität – Wir erschaffen uns unsere individuelle Wirklichkeit
17. LW Disziplin – alles was du tust: tue es so gut du kannst und gerne
18. GG Fülle – Es ist von allem genug da
18. LW Gleichheit – behandle andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest
19. GG Freiheit – Loslassen negativer, beschränkender Gedanken
19. LW Zumutbarkeit – es wird dir nur so viel zugemutet, wie du ertragen kannst
Übungen

Tag 11 – 
20. GG Vollkommenheit – Bedingungsloses Vertrauen in die GG
20. LW Energie – …folgt der Aufmerksamkeit
21. GG Widerstandslosigkeit – Tue alles was leicht geht
21. LW Entscheidungszeitpunkt – …alles hat seine Zeit
22. GG Veränderung – Das einzige Beständige ist die Veränderung
22. LW Akzeptanz – es ist alles gut, so wie es ist
Übungen

Tag 12 – 
23. GG Liebe – Die unaufhörlich und unerschöpflich ausströmende Essenz des Göttlichen
23. LW Loslassen – …ist wahre Freiheit
24. GG Annahme – Herr Dein Wille geschehe
24. LW Aussöhnung – In der Aussöhnung liegt die Heilung
Übungen

 

Closeup of Amur Tiger (Panthera tigris altaica)

Reise zum Krafttier – Erkennen Sie Ihr Krafttier und wie Sie es in Ihrem Alltag nutzen können.

Tiere bringen uns Botschaften und senden uns Zeichen. Sei es, dass sie uns im realen Leben am Wegesrand begegnen, sie sich unvermittelt zeigen und wieder verschwinden oder auch wir gezielt den Kontakt in einer schamanischen Reise mit ihnen suchen.
Gerne stehen sie uns zur Verfügung und spiegeln uns als Krafttier unser wahres Potential wider, weisen als Helfertier in aktuellen Lebenssituationen auf hilfreiche Kräfte hin und tragen auch Belastungen mit, die zu schwer geworden sind. Wenn wir uns für die Magie und Kräfte der geistigen Welt öffnen, so können wir unendlich viel Hilfe und Unterstützung erfahren und in bewussten Kontakt mit dem Wesenskern in uns kommen.
Alles was lebt sind göttliche Geschöpfe und nähren sich gegenseitig durch Ehrung und Achtung des göttlichen Funken, den jeder in sich trägt und durch den wir in Brüderlichkeit miteinander verbunden sind. Das ist unsere Natur! Finden Sie wieder zurück zu Ihren Wurzeln und wahrem Sein.
Aus dem Inhalt
• Schamanische Reisen in die Magie der Anderwelt
• Entspannung zwischen Kopf und Gefühl
• Welche Tiere senden welche Botschaften?
• Wie integriere ich diese Botschaften in meinen Alltag?
• Alles was lebt ehren und achten
• Krafttier oder Helfertier?

Im Überblick
• Kraftvoller leben
• Achtsames Miteinander
• In Verbindung mit „altem Wissen“
• Die Magie der Botschaften aus der geistigen Welt
• Entspannung zwischen Kopf und Bauch
Ziele
• Entspannt in sich ruhen
• Schlummernde Kraftpotentiale erkennen und nutzen
• Entspannter Umgang mit täglichen Herausforderungen
• Kontakt halten mit der ganz eigenen Natur und daraus schöpfen
• Achtung und Ehrung des So-Seins
• Sich als Teil einer Großen Schöpfung erleben
• Geerdet und standfest im Hier und Jetzt sein